Vision

Das Projekt Virtual Accounting Worlds verfolgt das Ziel, softwarebasierte Methoden und Werkzeuge zu erforschen und zu konzeptionieren, um Revisoren (sowohl Wirtschaftsprüfer als auch interne Revisoren) bei der Prüfung von IT-Systemen und IT-gestützten Geschäftsprozessen im Hinblick auf Ordnungsmäßigkeit im Rechnungswesen zu unterstützen. Ziel des Projektes ist die Erstellung einer prototypischen Software für eine Unterstützung von System- und Geschäftsprozessprüfungen im Hinblick auf Bedürfnisse der internen und externen Revision.

Vision des Projektes ist es, aus einem oder mehreren ERP-Systemen die verwendeten Transaktionen / Prozessschritte und deren Auswirkungen im Rechnungswesen zu extrahieren, zu Geschäftsprozessen zu rekonstruieren und zu visualisieren. Die rekonstruierten Geschäftsprozesse, welche sowohl den Prozessfluss, als auch die angesprochenen Finanzbuchhaltungskonten aufzeigen, sollen im Hinblick auf Ordnungsmäßigkeit und das Interne Kontrollsystem (z.B. Application Controls, Segregation of Duties etc.) automatisch analysiert werden, um Schwachstellen oder Unregelmäßgkeiten aufzudecken. Der Auditor soll somit eine stark datenorientierte und automatisierte Methodik erhalten, um der Datenflut in den ERP-Systemen von Großunternehmen Herr werden zu können. Darüber hinaus sollen durch das ERP-System gewonnene Erkenntnisse durch weitere, ggfs. manuelle erhobene Erkenntnisse ergänzt werden, sodass eine vollständige Prüfung von IT-gestützten Geschäftsprozessen ermöglicht wird. Das Ziel ist es, eine automatisierte Prüfung von digitalen Prozessflüssen in den zugrundenliegenden Informationssystemen zu ermöglichen. Hierzu muss der Softwareprototyp die automatische Erstellung von Prozessgutachten ermöglichen, welche Prozesse und ihre Auswirkungen im Rechnungswesen im Hinblick auf Revisionsfragestellungen auswertet.